1qm Rousse…


3. Mai 2012

Das ist Phoenix. Er war einmal ein Straßenhund und hatte das Glück die rettende Insel der db-tierhilfe in Rousse zu erreichen …

Es ging ihm sauelend und er brauchte Wochen, um wieder auf die Pfoten zu kommen; abgemagert, verfilzt und eigentlich schon gar nicht mehr da – aber er schaffte es und stieg wie „Phönix“ auf. Daher sein Name.
http://www.db-tierhilfe.de/phoenix1.php

Vor gut einem Jahr hatte er wieder Glück und fand sein Zuhause in D.
Und hier meldet er sich selbst zu Wort:

„Gucken Sie mal, was die hier mit mir machen! Neee...keine Angst, ich werde nicht eingesperrt. Mein Frauchen wollte mir nur mal zeigen, was ein Quadratmeter ist. Sie hat mir erzählt, dass meine ehemaligen Hundefreunde in Rousse in großer Not sind und ganz viele Menschen versuchen ihnen nun zu helfen. Ich drücke ganz fest alle Pfoten, dass es gelingt eine neue Insel in Rousse aufzubauen. Wo sollen die armen Fellnasen denn sonst Hilfe finden???  Mir wurde dort auch so sehr geholfen. Ich wurde aufgepäppelt und geknuddelt und konnte in mein neues Zuhause reisen. Hier geht es mir super und genau das wünsche ich mir für alle die noch auf ein neues Zuhause warten. Und weil ich jetzt schon fast 1 Jahr hier wohne, hat mein Frauchen mir zum Jahrestag einen symbolischen  Quadratmeter in Rousse geschenkt.
(Hmmpf, hoffentlich bekomme ich aber noch einen schönen Knochen zum Jahrestag. Ich glaube von dem träume ich heute Nacht ganz doll.)

Viele liebe Grüße und nasse Hundeküsschen sendet dem gesamten db-Team
Euer Phoenix  mit Frauchen und den Hundekumpels Fussel und Titika“

Sie wissen ja: um ein neues Gelände kaufen zu können – denn die Stadt Rousse, die einen Hubschrauberlandplatz für wichtiger hält als ein Tierheim und Kastrationszentrum, bietet kein Ersatzgelände an – braucht der Verein Geld. Und nicht wenig.
Also kamen wir auf die glorreiche  Idee, das einzige in Frage kommende Objekt quadratmeterweise zu kaufen – bzw. als symbolische „Aktie“ anzubieten. Und diese Idee hat bisher so gut eingeschlagen – (das hätten wir nie gedacht, höchstens gehofft!) - dass wir das Gelände zumindest schon anzahlen können!




Danke an die vielen lieben Spender – Danke von Herzen!
Doch die Zeit drängt, denn Ende Juni läuft die letzte gewährte Frist ab – dann muss das alte Tierheim Rousse geräumt sein!
Wir hoffen so sehr, dass es an anderem Ort neu erstehen kann, sicherlich kleiner, sicherlich mit weniger Hunden – aber wie Phoenix richtig bemerkt:  „Wo sollen die armen Fellnasen denn sonst Hilfe finden???“
Es gibt keinen anderen Ort, außer wir schaffen ihn – und dann wäre der einzig wahre Name dieser neuen Insel in Rousse wohl auch der Name „Phönix“.
Weil sie aus der Asche neu erstehen wird.
Weil so viel von Ihnen mithelfen …

und da liegt das neue Gelände…  
… das uns – und Ihnen - vielleicht bald gehört…

Spendenkonto:
Verein Deutsch-Bulgarische Straßentier - Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI

Spendenkonto:
Verein Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN:
DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Internet:
www.db-tierhilfe.de
Kontakt:

1. Vorsitzender Grigor Dimitrov,
Tel.: 0171/9946973
E-Mail:
dt-bgTierhilfe.Dimitrov@t-online.de