Licht am Ende des Tunnels…


18. April 2012

Liebe Tierfreunde!

Rousse wird nicht untergehen – unsere Insel hat den Tsunami überstanden - wenn auch nicht ungerupft.
Ihre Hilfe war überwältigend und ich muss sagen, dass ich fassungslos bin!
Es war eine Idee, buchstäblich aus Verzweiflung geboren, ein Strohhalm zum Festklammern, ein Hoffen auf ein Wunder – und Sie waren da, nicht mit Strohhalmen, sondern mit Händen, die Sie uns gereicht und mit denen Sie das Wunder möglich gemacht haben!
Nicht dass wir diese irrsinnige Summe bereits zusammen hätten – aber es ist schon soviel, dass es für ein kleines Gelände reicht, wo das Ambulatorium wieder aufgebaut werden kann, und wo es ein Minimum an Platz für dringende Notnasen geben kann! Und eine Option, nach und nach Gelände dazu erwerben zu können… Es wird eine neue Station für die verlorenen, pelzigen Kinder von Rousse geben, ein neues, kleines Tierheim, eine neue Zuflucht  – und es ist Ihr Tierheim.
Und es soll einen Namen bekommen, der dieses Wunder an Hilfsbereitschaft widerspiegelt…
Vorschläge dürfen eingereicht werden…
Wir haben auch einen Aufschub erwirkt; der Räumungstermin wurde auf Ende Juni verschoben, was uns eine Atempause gibt, wenn auch keine allzu große.
Unsere Tiere sind schon zu einem großen Teil untergebracht, wofür sich mit größtem Engagement ins Zeug gelegt wurde – auch hierfür Danke, an alle die sich eingesetzt, telefoniert und organisiert haben.

Diese Insel wird leben – und es ist Ihre Insel!

Ach – und bitte teilen Sie mit, wer seine „Aktie“ per Mail und wer sie postalisch bekommen möchte.

Postalisch an: dt-bgTierhilfe.Dimitrov@t-online.de

Spendenkonto:
Verein Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN:
DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Internet:
www.db-tierhilfe.de
Kontakt:

1. Vorsitzender Grigor Dimitrov,
Tel.: 0171/9946973
E-Mail:
dt-bgTierhilfe.Dimitrov@t-online.de