Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
 
 
Unsere Tierheime
Unser Tierheim in Rousse
Unser Tierheim in Dobrich
Unser Tierheim in Schumen
Unser Tierheim in Sofia (Losenetz-Nadeshda)
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschaften und Vermittlungen
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Blitzbesuch in unseren Tierheimen in Dobrich, Schumen und Rousse
Unsere Webmasterin rief an und sagte, dass sie vor hätte, mit zwei anderen Tierschützerinnen nach Bulgarien zu fliegen, um unsere drei Tierheime in Nordostbulgarien zu besuchen bzw. nach Möglichkeit viele Fotos von unseren Tierheimbewohnern zu "schießen" und fragte, da niemand in Bulgarien gewesen sei, wie sie diese Reise am besten gestalten könne. Einschätzend, dass alle drei weder bulgarische Sprach-, noch Ortskenntnisse besitzen, schlug ich vor, diese Reise zu organisieren und sie, wenn sie nichts dagegen haben - zu begleiten, dem natürlich wohlwollend zugestimmt wurde.
Durch die kurzfristige Planung musste dieser Blitzbesuch so realisiert werden, dass wir in 46 Stunden, nach meiner Einschätzung, viel erreichen mussten und haben:
Abflug am Samstag ab Frankfurt/Main um 07:05 Uhr. Landung in Varna um 10:35 Ortszeit. Abgabe der 5 mitgebrachten Tiertransportboxen bei der Gepäckaufbewahrung am Flughafen.

Unsere Maschine

kurz vor Landung in Bulgarien

in Varna am Flughafen
Fahrt zum Tierheim Dobrich, wo wir zuerst im kleinen Restaurant des Bruders unserer Tierheimleiterin Maria Velikova eine Kleinigkeit zu uns nahmen, anschließend ein paar Straßenhunde gefüttert und als wir in unserem Tierheim ankamen, wurden wir heftig und freundlich von den Heimbewohnern begrüßt. Nach kurzem Umschauen begannen wir einzelne Fotos unserer Vierbeiner zu machen und um sie dann später in unserer Homepage vorstellen bzw. beschreiben zu können - eine entsprechende Liste mit Nummern anzufertigen. Dort schaffte unsere Webmasterin mit Hilfe der beiden deutschen Tierschützerinnen und einigen Mitarbeitern des TH`s bis 19:30 Uhr über 90 einzelne sowie viele, viele andere Fotos von unseren Hunden zu machen.


Ankunft in Dobrich

Hunde überall

Fotografieren in Dobrich

die kleine "Nr. 35"

huch - ein Schäfi auf dem Dach

Die Aussetzbox in Dobrich

das Abschiedsfoto

in Dobrich

Danach besuchten wir so im Vorbeifahren unsere Tierheimleiterin , die über 20 Tiere in und um ihr großes Haus beherbergt, tranken eine Tasse Kaffe und fuhren dann weiter zu unserem Hotel am Goldstrand, das Eigentum einer befreundeten Familie ist. Zwischendurch noch ein kurzer Stopp am Meer - die Sonne ging grade unter - hier wurde damals Misa gefunden!
Im Hotel wurde beim Abendbrot im allgemeinen die gute bulgarische Küche gelobt.


am Meer

das Meer

unser Hotel

in Varna: Das Kini Parkhotel

Am nächsten Morgen fuhren wir nach dem Frühstück in unser Tierheim nach Schumen (ca. 120 km) und kamen dort so gegen 10:00 Uhr an. Nach kurzer Besichtigung begannen wir mit dem Fotografieren nach bewährter "Methode". Nach drei Stunden intensivem Tun, fuhren wir weiter nach Rousse (ca. 115 km), wo wir zusammen mit unserer Tierheimleiterin, die auch gleichzeitig Tierärztin ist, in einem Straßenlokal gegen den Hunger etwas zu unternahmen. Danach ging es sofort ins Tierheim. Hier wurde bis kurz nach 17:00 Uhr wieder "fleißig" fotografiert.


in Schumen angekommen

die Welpen in Schumen

das Tierheimgelände

viele viele Hunde

die kleine behinderte Palitschka

die junge "Nr. 36" - Bonnie

auf dem Arm

Abschied aus Schumen

Ankunft wieder in unserem Hotel so gegen 21:30Uhr und nach notwendigem Duschen - Abendbrot, d.h. nur Salat oder aber Paprika in Tomatensauce gegessen, was wiederum als besonders gut schmeckend empfunden wurde. Kurz nach 23:00 Uhr Verabschiedung bis um 01;00 Uhr. Also kurz gesagt: ohne Schlaf fuhren wir zum Flughafen, wo wir um 01:45 Uhr mit der Tierärztin und noch einer Tierpflegerin aus Rousse verabredet waren. Es folgte die Abholung der abgegebenen Tiertransportboxen, ihr Zusammenbau und die Verfrachtung der 5 aus unserem Tierheim in Rousse mitgebrachten Vierbeiner: Schäferhündin Djiva, Eddie, den wir vor kurzem aus dem Isolator in Rousse retteten, die Hündin Djinka, den kleinen Marti, den wir vor kurzem von dem Flughafen Varna mitbrachten sowie die kleine Tropka, die von ihrem Frauchen abgegeben wurde, da sie ins Krankenhaus für ungewisse Zeit müsse.


Abschied aus Rousse

nachts beim Einchecken in Varna

über Frankfurt

Ankunft am Flughafen Frankfurt

Um 05:00 Uhr landeten wir erschöpft, aber glücklich in Frankfurt. Auch die Vierbeiner haben den Flug gut überstanden und wir über sie bereits positive Informationen erhalten, was die Eingewöhnung der Tiere in der neuen Heimat angeht.
Es war eine anstrengende, aber nach meiner Meinung gleichzeitig optimal verlaufende, effektive und natürlich sehr nützliche Blitzreise nach Bulgarien. Demnächst werden wir viele Bilder unserer vierbeinigen Waisenpfoten auf unserer HP vorstellen.

++ 87 Hunde und 11 Katzen aus Schumen sind online ++

++ Fotoimpressionen aus Schumen ++

++ Hunde aus Dobrich sind online ++
++ Fotoimpressionen aus Dobrich ++

++ Hunde aus Rousse sind online ++
++ Fotoimpressionen aus Rousse ++

Ein herzliches Dankeschön an unsere fleißigen und verständnisvollen deutschen Tierschützerinnen, die ich gerne begleitet habe.

Grigor Dimitrov
(Juni 09)


>> zwei Videos aus Schumen und Dobrich
>> Bericht des Blitzbesuchs mit vielen Infos und Fotos von K. Sauer



<< zurück  












nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
Flugpaten gesucht
Flugpaten gesucht
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Sofia
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
Zuhause gesucht von Hunden in Schumen
Zuhause gesucht von Hunden in Dobrich
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular