Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
Hunde in Rousse
Hunde in Sofia
Zuhause gesucht von Hunden die bereits in Deutschland sind
Katzen in Bulgarien
Zuhause gesucht von anderen Notfällen
 
 
Unsere Tierheime
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschaften und Vermittlungen
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Andere über uns

„UMWELT BAUT BRÜCKEN“
Jungjournalisten besuchen TH "Nadeshda"

Am 03.Juni 2011 besuchten Schülerinnen und Schüler der Partnerschulen
DOMGYMNASIUM 27283 VERDEN, Grüne Str.32 und
GALABOV-GYMNASIUM 1000 SOFIA, Positanostr.26
gemeinsam mit den sie begleitenden Lehrern unser Tierheim und Kastrationszentrum "NADESHDA" im Sofioter Stadtbezirk LOSENETZ.

Nach der einleitenden Besichtigung richteten die Schüler und Schülerinnen ihre Fragen an den Leiter des Tierheimes, Herrn Nikola Balanov, an unseren dort tätigen Tierarzt Dr.Grigor Petkov und an den 2.Vorsitzenden unseres Vereins Dr.Dr.Wolfgang Lüpcke, der gleichzeitig auch als Dolmetscher fungierte.

Unter dem Motto "UMWELT BAUT BRÜCKEN" - junge Europäer im Dialog - führten die Jugendlichen Recherchen zum Thema:

"Herrenlose Straßentiere in Sofia"

durch.

Sie hatten unser Tierheim / Kastrationszentrum NADESHDA (zu Deutsch: HOFFNUNG) in Sofia-Losenetz unter den Engagements ausländischer Tierschutzvereine in der Hauptstadt Bulgariens ausgewählt, da es unser Verein im Jahre 2006 geschafft hat, die damalige Tötungsstation, in der zuvor mit Duldung der Behörden mehr als 100 000 Hunde umgebracht worden waren, in ein Tierheim/Kastrationszentrum umzuwandeln.

Betroffen und verständnislos, dass Derartiges auch nach der Wende, die im November 1989 eintrat, in dem demokratischen und zivilisierten europäischen Staat Bulgarien, noch möglich war, betrachteten sie die zur Mahnung angebrachte Gedenktafel, mit der von uns dort endlich der humane Neubeginn eingeleitet wurde.

Im Rahmen ihrer Recherchen erfuhren die Jugendlichen unter anderem, dass der Verein DEUTSCH-BULGARISCHE STRASSENTIER NOTHILFE e.V. in Losenetz bisher über 800 000 Lewa an Spendengeldern investiert hat, die nach umfangreichen Bau- und Renovierungsarbeiten dazu beigetragen haben, dass dort derzeit 215 Straßenhunde ein Domizil haben, in dem sie sich geborgen fühlen können und dass in unserem dortigen Kastrationszentrum 4500 Hunde kastriert worden sind, womit ein entscheidender Beitrag zur Reduzierung der Population der streunenden Hunde geleistet wurde.

Neben der Beantwortung der vielen Fragen zur Geschichte des Objektes, zur täglichen Arbeit des Personals und natürlich zur Finanzierung des Tierheimes/Kastrationszentrums in Sofia-Losenetz erhielten die Jugendlichen auch zusätzliches Informationsmaterial über die breite Palette der Aufgaben unseres Vereins in Bulgarien und Deutschland.

Daraus konnten sie ersehen, dass in unseren 4 Tierheimen in Dobrich, Rousse, Schumen und Sofia-Losenetz insgesamt über 1500 Hunde leben und dass von unseren dort arbeitenden Tierärzten seit Beginn unseres Wirkens mehr als 25 000 Hunde kastriert worden sind.

Mit besonderer Freude wurde konstatiert, dass bisher über 1800 Hunde von Tierfreunden in Deutschland adoptiert worden sind und dass diese bei den bereits zur Tradition gewordenen Treffen ihre Wiedersehensfreude genießen.

Zur Erinnerung an den Besuch in unserem Tierheim/Kastrationszentrum "NADESHDA" und als anschaulichen Ausdruck der breitgefächerten Arbeit unseres Vereins wurden den Schülern und Schülerinnen beider Schulen, die von der Schriftstellerin Hannelore Rodrian verfassten und von unserem Verein herausgegebenen Bücher
"MISAS STERN",
"WAISENSEELEN" und
"DIESSEITS DER HOFFNUNG",
in denen Hundeschicksale und auch der Wandel zu einer humanen Integration der Vierbeiner beschrieben werden, überreicht.

Mit unseren Engagements haben wir diesen Wandel tatkräftig unterstützt und auch dem im Jahre 2008 erlassenen und gegenwärtig durch strafrechtliche Verfolgung von Tierquälerei ergänzten Tierschutzgesetz zum Durchbruch verholfen.

Unsere Devise zur humanen Lösung des Problems der herrenlosen Straßenhunde
lässt sich wie folgt zusammenfassen:

  1. Lückenloses Registrieren aller Hunde und deren Besitzer,
  2. Intensives Kastrieren der Streuner und
  3. breite Popularisierung von Adoptionen und Patenschaften, damit alle Beteiligten ihren Platz im gemeinsamen Dasein haben dürfen.

 













nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular