Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
Hunde in Rousse
Hunde in Sofia
Zuhause gesucht von Hunden die bereits in Deutschland sind
Katzen in Bulgarien
Zuhause gesucht von anderen Notfällen
 
 
Unsere Tierheime
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschaften und Vermittlungen
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Vermittlungen 2014
Blinki
kleine geschundene Seele
aus Sofia



31.Aug.2014

Hallo,

wenn es auf dieser Welt noch einmal so einen Hund wie Blinki g�be, würde ich ihn jeder Zeit wieder zu mir nehmen. Blinki ist ein wahrer Goldschatz, er liebt das Leben an meiner Seite und kuschelt sich wahnsinnig gerne an mich, er ist unheimlich liebesbed�rftig und verschmusst. Blinki ist endlich angekommen und zeigt nun seinen eigenen Charakter. Es ist nicht immer ganz leicht, aber auch hierfür haben wir eine L�sung gefunden.

Wir besuchen jetzt eine Hundeschule, was Blinki ganz toll findet. Als wir zum ersten Mal dahin kamen, fand Blinki das ganz toll und hat alle Leute so begrüßt, als würde er sie schon ewig kennen. Er findet berhaupt alle Leute toll die auch einen Hund haben. Die die keinen haben, sind manchmal nicht so toll. Aber egal, es ist einfach nur toll welche Fortschritte er macht. Es tut so gut zu sehen, wie dieser Hund nach so einem Schicksal auflebt. Wie er trotz allem noch Vertrauen zu irgend welchen Menschen haben kann, ist einfach bewundernswert?!

Es ist alles ganz aufregend, diese Heuschrecken im Gras, diese M�cken nach denen man schnappen kann, alles einfach nur super! Nur diese doofen Katzen, die mag er gar nicht. Aber wir arbeiten zusammen und das ist so schön und wird mit jedem Tag schöner! Wir werden auch hoffentlich bald einmal Fotos zeigen können, "aus Blinkis Sicht, wenn Fraule mal fitter für�s Internet ist."

Wir gehen zweimal die Woche auf den Hundeplatz, lernen Gehorsam und er hat richtig Spaß dabei. Aber alles braucht seine Zeit und bald werden wir neue Nachrichten schicken.

Herzliche Grüße an alle die Blinki kennen

Juli 2014

Hallo,
 
seit dem 03.05.2014 ist Blinki nun bei mir.  Dank Frau Pügge konnte ich schon nach unserem ersten Kennenlernen Blinki mit zu mir nehmen. Ich bin Gott dafür dankbar, dass er mir Blinki geschickt hat. Er ist so ein lieber Kerl und aufgrund seiner Vorgeschichte, hat er es absolut verdient ein schönes zu Hause gefunden zu haben und das hat er bei mir absolut!
 
Ich wußte anfangs nicht,  was ihm alles widerfahren war. Erst durch das Internet habe ich seine wahre Geschichte erfahren und ich möchte hiermit sagen, Hut ab vor dem,  was Sie alle für die Hunde in Bulgarien tun. Leider fehlen mir die finanziellen Mittel, hier weiter helfen zu können, aber ich werde meinen Bekanntenkreis darauf aufmerksam machen und ich hoffe, da gibt es den Einen oder Anderen, der ein Herz für Tiere hat.
 
Zurück zu Blinki, es ist unglaublich wieviel Liebe, Vertrauen und Zuneigung er zurückgibt für ein Leben in Freiheit. Er hat es absolut verdient, und hier habe ich eine Bitte, ich möchte, dass diese Mail die Tierschützerin erreicht, die Blinki gerettet hat.
 
Blinki schläft bei mir im Bett, manchmal auch nicht, dann bleibt er auf dem Sofa liegen, aber des nachts wache ich dann auf und denke, wer kuschelt sich da so an mich ran, na, wer wohl, Blinki. Es ist einfach unglaublich, er muss eine absolut liebevolle Betreuung in Bulgarien gehabt haben, denn ein Hund der zu  Menschen kein Vertrauen hat, legt sich auf den Rücken und läßt sich den Bauch kraulen. Blinki tut das! Gehorsam müssen wir zwar noch etwas lernen, aber Steh, Sitz und Platz können wir schon, die Radfahrer dürfen auch schon ungeschoren an uns vorüber fahren, nur Katzen und Kinder mögen wir garnicht! Aber wir haben ganz viel Spaß miteinander und lieben das neue Leben, und er hat Freude daran, gefordert zu werden in absolut langsamen Schritten. Alles braucht seine Zeit! Aber diese Zeit werde ich mir nehmen, er soll es nur noch gut haben, ich werde weiter über Blinki berichten.



Juni 2014

Blinki ist in seine Endstelle umgezogen. Seine neue Familie ist ganz glücklich mit ihm und ihm geht es sehr gut!

April 2014

Der nun etwa 4-jährige Blinki hat sich - trotz seiner traurigen Geschichte - seinen lieben Charakter bewahrt und auch das Vertrauen in Menschen nicht verloren. Und das zahlt sich nun aus, denn er hat die Chance bekommen, das Tierheim in Bulgarien zu verlassen und auf eine Pflegestelle in Deutschland umzuziehen.
Wir drücken Blinki die Daumen, dass er sehr bald ein menschliches Herz erobert und in ein liebevolles Zuhause ziehen darf, das er nie mehr verlassen muss!

Juli 2011:
Blinki ist jetzt 1 Jahr und 5 Monte alt.

Er ist eine kleine geschundene Seele.

Tierschützer aus Sofia erfuhren von dem Leid und retteten Blinki.

Eine der Tierschützerinnen wandte sich an uns mit der dazugefügten Geschichte, die uns unser Mitglied Marina Schmidt aus Bad Lauchstädt bei Halle/Saale ins Deutsche übersetzte.

Wir wenden uns mit der Bitte an Sie, dem kleinen Rüden Blinki ein behütetes Zuhause zu schenken.

April 2014 - Blinkis Osterspaziergang











Eine Roma- Geschichte
von Maya Ilieva

Blinki war nur drei Monate alt, als der kleine Welpe im Roma-Viertel in Sofia Zuflucht gefunden hat.

Die Roma- Kinder haben den kleinen Welpen anscheinend lieb gehabt und er war dort nicht alleine. Er lebte mit seinem Brüderchen und mit zwei weiteren Hundemädchen zusammen. Sie wuchsen alle friedlich auf...

Eines Tages war Blinki weg.
Nach drei Tagen kam er schleppend in einem schlechten Zustand mit vielen Wunden am ganzen Körper zurück. Die Wunden waren entzündet und voller Würmer. Der arme Kerl war kaum vier Monate alt. Blinkis Lebenswille war aber groß und die, die dort von mir aufgesuchte Tierärztin hat es geschafft, ihm wieder auf die Beine zu helfen.

Ich habe jeden Tag für die Hunde Futter und für die Kinder Lebensmittel besorgt mit der einzigen Bitte, dass sie sich um die Tiere kümmern. Sie haben mir versichert, dass sie die Hunde lieb hätten. Die Roma sind ja richtige Schauspieler, jedenfalls liefen die Hunde den Kindern immer und überall hinterher.

Es ging alles soweit gut bis vor einem Monat, als eine neue Familie dazu gekommen war.

Eines der Kinder der neuen Familie zeigte ein aggressives Verhalten den Tieren gegenüber.

Es schlug und trat sie, bis dem Bruder von Blinki, Minki, eines Tages alles zu viel war und das Kind gebissen hat.

In seinem Ärger griff sein Vater zu einem Holzbrett mit herausragenden, spitzen Nägeln und schlug mit aller Wut auf die Hunde ein.

Minki starb an seinen Wunden und jede Hilfe kam für ihn zu spät.

Für Blinki haben wir von Herrn Dimitrov sofort Hilfe bekommen und somit wurde der arme Kerl von uns gerettet. Er ist momentan im Tierheim "Nadeshda" in Sofia und wird medizinisch versorgt.

Die tierärztliche Untersuchung hat folgende Diagnose ergeben: herausgeschlagene vordere Zähne, ein ausgelaufenes Auge, ein gebrochenes Bein und zahlreiche Stichwunden am Körper.

DANK DER FÜRSORGLICHEN TIERÄRZTLICHEN HILFE UND BEHANDLUNG WIRD BLINKI LEBEN!

Ein Wunder, dass der kleine Welpe nach diesem grausamen Erlebnis sein Vertrauen und seine Zuneigung zu den Menschen nicht aufgegeben hat! Nur eins wird er bestimmt nie begreifen: warum hat man ihm das alles angetan, wenn er doch immer so lieb war?

Blinki ist immer noch lieb und wenn er auf dem Köpfchen gestreichelt wird, legt er sein Schnäuzchen vertraulich auf den Arm.

Seit Jahren bin ich freiwillige Helferin im Tierheim "Nadeshda".
Gestern war ich wieder da und habe Blinki lange in meinen Armen gehalten und lange gestreichelt. Es geht ihm etwas besser, er wedelt mit seinem Schwänzchen, frisst gut, aber…er ist irgendwie noch traurig.
Traurig bin ich auch…

Den Tieren können wir nur helfen, wenn wir unsere Denkweise ändern und unsere Kinder zur Tierliebe erziehen.

Diese Geschichte ist in einer Roma- Familie passiert.
Solche Geschichten sind aber keine Ausnahme in bulgarischen Familien.

Ich möchte alle zum Stopp der Tiergewalt aufrufen!

Überlegen Sie nur, was die Tiere uns alles zurückgeben- wie viel Liebe, Treue und ihre bedingungslose Freundschaft und Zuneigung!

 

 











nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular