Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
 
 
Unsere Tierheime
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschafrten / Vermittlungen
Paten gefunden
Zuhause gefunden
Nachrufe
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Vermittlungen 2010
Drago, jetzt Andi
junger Jagdhund
aus Schumen



Jan. 2013: Andi ist fleiļæ½ig

Liebe Dimis,
 
manchmal bringe ich den Hunden ja auch "Blödsinn" bei ;-) :
 
 
liebe Grüße
MF

Nov. 2011:



Juni 2010:
Drago/Andi ist glücklich vermittelt.
5. Febr. 2010:
Auf dem Weg zum richtigen Drahthaar

Liebe Dimitrovs,
ja, nun bin ich seit zwei Wochen hier und ich muß sagen, ich fühle ich mich sauwohl ;-)
Endlich bin ich die fiesen Würmchen aus Magen und Darm losgeworden, habe keinen Durchfall mehr und so habe ich schon fast vier Kilo zugenommen und bin einige cm gewachsen.
Vom vielen Toben und Spielen mit Mama-Anka und Mama-Lotte habe ich eine schöne Muskulatur entwickelt und so langsam sehe ich schon wie ein richtiger Drahthaar aus.
Hatten die beiden doch wohl Recht mit ihrer Prognose ?
Und da ja Bilder mehr sagen als Worte, schaut euch einfach mal einige Bilder der letzten 14 Tage an.

Viele Grüße, auch an meine Freunde in Schumen
Andi aus Velbert












20. Januar 2010:
Ein weiterer Bericht von Andi


Sei willkommen, kleiner Drago aus Schumen.
Ich, Lotte, komme auch aus deiner Heimat, ebenso wie Anka.
Ein Jahr bin ich nun schon hier und ich zeige dir, was auch aus dir noch werden wird.
Schau her, als ich nach Deutschland kam, sah ich nicht viel besser aus als du.
So hatte Nelli aus Rousse mich auf der Straße gefunden...

Heute bin ich eine hübsche, kraftvolle und stolze Hündin.
Wie du siehst, haben wir "Drahthaarige" ein enormes Regenerationspotential, physisch wie auch psychisch. Unsere angeborene Härte, die wir als Jagdhunde brauchen, kommt uns auch hier zugute.
Ein bißchen menschliche Fürsorge und gutes Futter, und ruck zuck sind wir wieder da, wo wir eigentlich hingehören




Noch, kleiner Drago, bist du ein rechtes Mickermännchen, viel zu klein und zu dünn für dein Alter, noch haben deine Augen den "verlorenen Blick".



Aber ich bin sicher, daß du ab jetzt immer warm schlafen und ordentlich fressen wirst, daß du die für deine Seele so wichtige Nähe zum Menschen genießen wirst und du bald ein
großer und stattlicher Deutsch-Drahthaar-Rüde sein wirst, dessen Ausstrahlung die Menschen beeindrucken wird.
Du wirst so ein großartiger Rüde , wie dein "Namenspate" ANDI es war.

Komm mit, kleiner Andi, wir zeigen dir die Welt und gebe dir das, was nur Hunde einander geben können.
Alles wird gut !

Lotte aus Rousse
Anka aus Rousse
Die ersten Bilder von Drago jetzt Andi
Liebe Dimis,
morgen kommen neue Bilder von mir, dem kleinen Drago/Andi.
Liebe Grüße
von
Lotte-Mama, Anka-Mama, und vorne Ich

21. Jan. 2010:
Bilder von Andi, ehem. Drago aus Schumen mit Anka

Hier nochmal der Kleine heute Abend.
Sieht so aus, als ob er sich wohlfühlt.
Er genießt die Wärme, die physikalische und die menschliche, wie auch die hundliche.
Hier kaspert er mit Anka rum.
Übrigens, was ich noch vergessen habe:
Die Tierärztin schickte kollegiale Grüße an den Tierarzt und die Pflegerinnen in Bulgarien. Sie haben hervorragende Arbeit geleistet,
es sei nicht selbstverständlich, daß ein Hund bereits sechs Wochen nach so einer schweren OP so gut aussieht.
Soll ich ausrichten ;-)), aber das übernehmen Sie bitte.
Liebe Grüße
MF







12. Jan. 2010:
Die 4 Deutsch Drahthaar, ehem. aus Schumen toben im Schnee

Hallo,
ich melde mich mal kurz bei allen hier um zu sagen, dass es den Vieren gut geht, und sie heute den winterlichen Schnee genossen haben.
Nach anfänglicher Scheu und dem "Schock" des "Irgendwo-Reingetragen-Werdens" am späten Abend des 10.01. sind sie heute schon recht aufgeschlossen und tobten bis eben als ausgelassene Bande über den zugeschneiten Innenhof.
Darah hält sich noch was zurück, wirkte aber auf mich heute nicht mehr panisch, somit durfte sie mit den anderen frei laufen und hatte ihren Spaß im Rudel. Alle gingen dann auch ziemlich brav wieder rein, gab zwar kleinere "Sortierungsprobleme", da natürlich jeder dort rein wollte, wo er eigentlich NICHT hingehört, aber egal. Wenn's mehr nicht ist...
Leider trägt der Schnee nicht dazu bei die Fotos optimal werden zu lassen, ich denke aber, dass der Übermut und die Lebensfreude der Vier wenigstens sichtbar rüberkommt, genauso wie die Neugierde (die dann doch größer ist als Angst oder Unsicherheit). :-)
Das soll's fürs Erste gewesen sein von mir, Fotos gibt's sicherlich bald bessere, da haben wir ja eine Fachfrau mit etwas mehr Geduld :-) und absolut besserer Kamera als der meinen.
Soll halt hier mal so ein erster Eindruck sein.
Bis bald und viele Grüße
Elke Parker und die 4 bulgarischen DD's







12. Jan. 2009:
Reisebericht:
>> 6 Vierbeiner kamen am 10. Jan. trotz Schnee und Eis nach Deutschland.
Er ist nun in Heiligenhaus bei Velbert untergebracht.
Nov. 2009:
Das ist Drago, ein dt. Drahthaar-Rüde. Er wird auf 4 Monate geschätzt (geb. ca. 7/2009). Drago wurde auf der Straße gefunden.
Ein freundlicher junger Hund.
Für Drago wäre ein Zuhause mit Garten bei jagdhundeerfahrenen Personen perfekt.



 











nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular