Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
Hunde in Rousse
Hunde in Sofia
Zuhause gesucht von Hunden die bereits in Deutschland sind
Katzen in Bulgarien
Zuhause gesucht von anderen Notfällen
 
 
Unsere Tierheime
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschaften und Vermittlungen
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Vermittlungen 2011
Elsa 1
wurde mit Schußverletzungen
auf Sofias Straßen gefunden



Dez. 2012: Fotos vom Dreibein ELSA aus ihrer Reha

Hallo Frau und Herr Dimitrov,
hier sende ich Ihnen nun endlich mal die Fotos von Elsa. Sie entstanden alle an in Spanien an der Costa Brava, wo Elsa´s Pflegefrauchen Betty und ich zusammen Urlaub gemacht haben. Wir nahmen Elsa zur "Reha" dahin mit( Oktober 2011),weil es einige Wochen nach der Bein- Amputation war und Elsa sich von allem gut erholen sollte. Das hat sie dann auch getan und ich denke, man kann sehen,wie sehr sie ihre "Reha" in Spanien genossen hat. Sie war immer die kleine Königin dort und wurde nach Strich und Faden verwöhnt, morgens hat sie mit uns gefrühstückt und auf den recht langen Wanderungen bergan und bergab war sie nicht müde zu kriegen. Das erwähne ich deshalb, weil viele Menschen immer noch meinen, ein Hund mit drei Beinen sei schwer behindert oder gar nicht lebensfähig. Das ist Unsinn, ich würde sagen,dass Elsa zwar leicht behindert ist, aber volle Lebensqualität hat und auch eine normale Lebenserwartung.
Inzwischen ist Elsa an eine nette Dame in Hagen vermittelt, die Elsa sehr liebt und bei der sie im Bett und auf dem Sofa schlafen darf. Etwas anderes kam für Elsa auch nie in Frage,denn das war für sie einfach "selbstverständlich". Elsa ist für uns eine ganz außerordentliche Persönlichkeit mit viel Charme und Charisma.  Wir sind alle froh, dass sie ihre unglückliche bulgarische Vergangenheit hinter sich gelassen hat und wünschen ihr noch viele lange Jahre in Deutschland.
 
 
Viele liebe Grüße !
Renate von Heyden-Klaaßen


Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa

14.Okt. 2011

Hallo Frau Dimitrov, hallo Herr Dimitrov,

heute kann ich Ihnen bereits die ersten Fotos von Elsa schicken. Ich habe sie gestern hier bei mir zu Hause gemacht und ich kann Ihnen nun schon sagen,dass Elsa eine sehr liebe Hündin ist. Sie mag Kinder und kommt mit meinen anderen Hunden gut klar. Zuerst hat sie sie kurz angeknurrt, was meine v�llig ignoriert haben und als sie nach kurzer Zeit merkte, dass von meinen Hunden keine Gefahr ausgeht,war alles in Ordnung. Wir haben schon zwei schöne Waldspazierg�nge zusammen gemacht und Elsa kommt mit ihren drei Beinen gut klar,denke ich. Sie hat sich -ganz typisch für Tiere - mit ihrer Behinderung prima arrangiert und das verkr�ppelte Bein h�ngt wie ein Fremdk�rper an ihr dran. Sie benutzt es gar nicht und es scheint ihr weh zu tun oder mindestens unangenehm zu sein,wenn man daran packt. Heute wird mein Tierarzt sie sich ansehen und ich bin gespannt, was er sagen wird.

Mal unabh�ngig von dem Bein wirkt Elsa gesund auf mich, ich werde sie morgen mal baden,damit ihr wunderschönes,schokoladenbraunes Fell schön gl�nzt, das kriegen wir hin! Ich danke Ihnen und der Angelika Knaflic für das Vertrauen,was Sie alle mir entgegen bringen in Bezug auf die bulgarischen Hunde.

Ich werde Sie über das weitere Ergehen von Elsa auf dem Laufenden halten.

Viele Grüße aus Witten

Renate v.H.-K.

Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa

Sept. 2011


Liebe Dimitrovs, liebe Angelika,

mit diesen Fotos wollte ich Ihnen allen einen schönen Sonntag wünschen. Wie man sehen kann, geht es Elsa ganz schön gut hier. Nachdem sie gebadet wurde, hat sie sich sogleich das Sofa erobert. Ihre Lieblingsknochen sind Schweineohren. Eben hat sie mit meiner Tochter und deren Freundin "gefrühstückt",sie war sicher, da war noch was drauf auf dem Teller..... Elsa ist eine sehr lebenslustige und menschenbezogene Hündin,manchmal auch ganz schön zickig, vor allem mit anderen Hunden,aber nur im ersten Moment. Sicher hat sie im Tierheim einfach lernen müssen,sich durchzusetzen, was sie auch jetzt versucht. Aber mich beeindruckt ihr "Zickengehabe" nicht und nach kurzer Zeit ist alles gut. Wir können mit ihr schöne Waldspazierg�nge machen,die sie problemlos bew�ltigt und offensichtlich viel Spaß dabei hat. Dienstag ist nun der Amputationstermin. Ich bin ganz optimistisch,dass Elsa das gut wegstecken wird,wo sie doch ohnehin schon gewohnt ist, nur noch auf 3 Beinen zu laufen. Am Dienstag nachmittag melde ich mich wieder.

Ich wünsche Ihnen allen noch einen schönen,sonnigen Herbstsonntag!

Renate

Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa
Elsa

Febr., März, Mai, Nov. 2010 / Febr. 2011:
Elsa, ist eine ca. 2-jährige (im Febr. 2009) Jagdhündin mit wunderschönem rotbraunem Fell. Sie wurde auf der Strasse mit einer Schussverletzung (im oberen Bereich des rechten Vorderbeines) gefunden. Diese musste operativ Elsaversorgt werden. Noch ist eine Narbe zu sehen und dass Fell nicht nachgewachsen. Aber Elsa ist einfach nur lieb, liegt in ihrem Korb und strahlt eine Ruhe und Gelassenheit aus. Sie lässt sich gerne streicheln und genießt jede Aufmerksamkeit, die man ihr schenkt. Für dieHündin, die trotz ihrer schlimmen Vorgeschichte, immer noch die Menschen mag, wünschen wir uns ein liebevolles Zuhause, wo sie alles vergessen kann und die guten Seiten eines Hundelebens kennenlernen darf.
März 2010: Die OP-Narbe verheilt langsam. Inzwischen hat sich Elsa auch erholt, wird aber eine Behinderung im Bereich des rechten Beines beibehalten.
Okt. 2010: Die Hündin hatte nun schon ihre 2. OP, aber noch immer benutzt sie ihr Beinchen nicht. Es ist schief zusammengewachsen. Die Tierheim- Mitarbeiter beschreiben Elsa als Hündin mit einem wunderbaren Charakter, freundlich und verspielt. Wer adoptiert die liebe Hündin und schenkt ihr ein glückliches Hundeleben. Sie wäre eine echte Freundin fürs Leben?
Nov. 2010 und Febr. 2011: Neue Fotos von Elsa!
>> seit Febr. 2011 hat Elsa eine Patin
Febr. 2011
Elsa
mit Madame
Nov. 2010



Okt. 2010:



Mai 2010:
21. März 2010:
Zwei, die sich verstehen: der 1. Vorsitzende schaute nach Elsa, was diese einfach toll fand, wie man sieht.



März 2010:


Febr. 2010:

 











nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular