Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
Hunde in Rousse
Hunde in Sofia
Zuhause gesucht von Hunden die bereits in Deutschland sind
Katzen in Bulgarien
Zuhause gesucht von anderen Notfällen
 
 
Unsere Tierheime
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschaften und Vermittlungen
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Nachrufe 2019
Vermittlungen 2012
Freda
Husky-Mix
aus Rousse



Nachrufe Juni 2019

Nun ist kurz nach ihrer Freundin Jessie gestern auch Freda über die Regenbogenbrücke gegangen. Freda hatte schon lange eine Herzinsuffizienz und wurde behandelt. Zudem hatte sie ein großes Lipom am Bauch, welches aber aufgrund ihres hohen Alters und der Herzinsuffizienz nicht mehr operiert werden konnte. Plötzlich ging alles ganz schnell. Das Lipom hat angefangen zu bluten, das Herz hat versagt. Vielleicht wollte Freda auch ohne Jessie nicht mehr - wir wissen es nicht. Freda, danke, dass Du bei uns warst. Mach’s gut im Regenbogenland.

Okt. 2015

Hallo an unsere Fans und Freunde,
hier melden sich mal wieder Freda und Jessie, das Alt-Damen-Duo.
Bei uns war die Hölle los, glaubt uns. Da wurde doch tatsächlich im Haus der Boden neu gemacht. Und lauter fremde Leute waren da. Das hat uns überhaupt nicht gefallen. Wir haben dann beschlossen, das Haus nicht mehr zu betreten und im Garten zu nächtigen, unter Büschen (s.u.). Frauchen fand das echt doof, weil sie ja an unsere Muscheleinheiten gewöhnt ist, aber wer so viele unbekannte Leute ins Haus holt, ist selbst schuld. Als wir auch bei Gewitter nicht rein gekommen sind, hat sie sich aber richtig Sorgen gemacht. Wir haben aber auch durch die tollsten Leckerli nicht zum Reingehen zu bewegen. Also haben wir draußen Hütten bekommen. Super Sache, das kannten wir aus jahrelanger Erfahrung in Rousse und waren sehr zufrieden damit.
Jetzt ist der Boden neu, die furchtbaren Leute weg, jetzt gehen wir auch wieder rein. Ist ja schon gemütlicher als so eine Hütte draußen…
Also alles bestens hier. Die Welt ist wieder in Ordnung, wir fühlen uns pudelwohl und grüßen all unsere verwandten Seelen, die noch ein Zuhause brauchen! 
Jessie und Freda











Endlich wieder drinnen und Alles ist gut.





Sept. 2012:

Hallo Ihr Lieben, ich bin’s mal wieder: Freda.
Ich dachte, ich schicke mal ein Foto von meinem total tollen, weichen Bett. Das habe ich ganz für mich allein und kann von hier aus in den Garten gucken. Ich habe immer noch
viel Angst, aber es wird besser. Immerhin können mich jetzt schon ein paar Leute anfassen, nicht nur Frauchen, aber wenn es zuviel wird, dann flüchte ich unters Sofa. Deswegen
waren wir auch nicht beim Hundetreffen, aber ich hoffe, Ihr hattet Spaß. Vielleicht kommen wir nächstes Jahr!
Viele Grüße auch von Jessie,

Eure Freda



Juli 2012:

Freda wurde vermittelt!

Hallo Leute,

Ihr werdet es nicht glauben, aber ich bleibe hier bei meinem Frauchen und bei Jessie. Ich weiß, ich bin nicht einfach. Ich habe viel Angst, verbelle viele Leute und ich knurre, aber ich versuche mich zu bessern. Ein paar Leute können mich sogar schon anfassen. Mein Frauchen sowieso, die liebe ich über Alles. Abend kuscheln wir immer zu dritt im Wohnzimmer. Aber draußen ist mir alles noch sehr unheimlich, da bleibe ich lieber auf dem Grundstück. Ich weigere mich mit allem, was ich habe, es zu verlassen. Wer weiß, wo es hingehen soll?! Wer weiß, was da so alles passiert?! Nein, ich bleibe hier. Auch die Hundetrainerin ist bisher gescheitert. Mir macht das nichts, Gassigehen wird total überschätzt! Wir haben hier ein riesiges Grundstück, da kann man toben ohne Ende. Es gibt nebenan noch andere Hunde, mit denen klappt es auch. Mit meiner Freundin Jessie verstehe ich mich gut. War ja klar, die kommt ja auch aus Rousse…
Ich fühle mich hier wohl und trotz aller Sorgen hat Frauchen beschlossen, dass ich bleiben darf… Sie hat mich einfach zu lieb...
Finde ich super!!!!
Es grüßt Euch alle,

Eure Freda

P.S. Grüße von Jessie soll ich auch ausrichten!

Nov. 2011:

Freda ist eine Hündin, die man einfach liebhaben muss. Sie freut sich wahnsinnig über Aufmerksamkeit, aber bei dem ganzen Trubel im Zwinger hält sie sich auch gerne mal vornehm zurück. Freda hat wunderschöne Augen und ein bezauberndes Wesen. Sie ist einfach nur lieb.

Wer hat noch ein Sofaplätzchen frei?





19. Juli 2009:
Mischlingshündin Freda kommt von der Bushaltestelle zu uns. Sie ist eine nette, freundliche Hündin mit schönem, hellen und weichen Fell. Sie verträgt sich wunderbar mit ihren Hundkollegen und liebt es wenn sie gestreichelt wird und sie etwas Aufmerksamkeit bekommt.
Freda ist ca. 2005- 2006 geboren, eine junge Hündin, die sich sicher schnell einem Familienleben anpassen würde, bekäme sie nur die Chance dazu.
Die immer gut gelaunte Freda sucht nun ein Zuhause/ Patenschaft.
Freda ist gut sozialisiert, menschenbezogen, geimpft ca. 57 cm hoch und bereits kastriert.




 











nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular