Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
 
Unser Schulprojekt
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Unsere Tierbücher
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschaften und Vermittlungen
 
Unsere Tierheime
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
 

Kooperationspartner von
aktion tier -
menschen für tiere e.V.

aktion tier - menschen für tiere e.V.

Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Gästebuch / Newsletter

Gästebuch

Bitte geben Sie vor dem Absenden Ihres Gästebucheintrages die untenstehende Buchstaben-Zahlenkombination genau so ein, wie sie angezeigt wird und achten Sie auch auf Groß- und Kleinschreibung!
Zur Kenntnis: zukünftig wird Ihre Mail-Adresse nicht im Gestäbucheintrag erscheinen, um eventuellen Missbrauch, was schon vorgekommen ist, auszuschließen.
Ihr Webmaster
Zur Zeit sind 1566 Einträge im Gästebuch
Ins Gästebuch eintragen

Zurück 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 157 Weiter

Gebi
04.10.2012 05:33
#1486

Melly ehemals Bonnita? geht es sehr gut, sie ist nicht einfach, aber hat sich in unserer Truppe gut eingelebt, sie ist sehr verspielt, verfressen und meist zufrieden, manchmal knappt sie noch, anfangs hat sie auch mal versucht zu beissen - das liegt wohl in der Vergangenheit und Vorgeschichte. Es wird jedoch besser und besser. Sie mag Frauen sehr gerne, Männer nicht so, mittlerweile hat sie aber das Herrchen sehr lieb gewonnen und schmust im Bett mit uns allen glücklich rum, wenn es ihr zuviel wird lassen wir sie in Ruhe, sie hat ja ein kuscheliges ruhiges Plätzchen nur für sich. Sie hat einen Jagdtrieb und kommt trotzdem mit der Katze im Haus gut zurecht, hier im Feld am Haus läuft sie auch ohne Leine, sonst gehen wir auf Sicherheit und sie hat eine Schleppleine oder anderweitige Leine, hier im Garten kann sie ja frei rumrennen und buddeln, anfangs hat sie alles im Garten fröhlich verbuddelt und unsere anderen Hundemädchen haben alles wieder ausgebuddelt, na ja das ist auch schon Schnee von gestern, hier gibts ja genug für alle. Sie ist soweit gesund, die Tierärztin hat sie durchgecheckt, sie hatte zuerst ein paar Mitbewohner, die mußten schnell wieder ausziehen, Melly hat bissl dumm geschaut, weil sie nichts mehr zum kratzen hatte. Dafür liebt sie Autofahren und möglichst viel unterwegs sein, sie war schon 2 mal in Urlaub und sie geht sogar mit ins Restaurant, wo sie sich zumindest bemüht - da ja was abfallen könnte. Wir haben ein sehr nettes Restaurant, da darf man üben und das ist ganz toll. Wir denken sie genießt jetzt ihr Leben, ab und zu kommt nochmal die Angst durch, aber sie ist sehr neugierig, das macht viel wett. Sie geht mittlerweile gerne auf Leute zu und gibt fleissig Pfötchen. Nach Aussen macht sie schon mal auf dicke Hose, innerlich ist sie aber doch eher ängstlich, aber wenn man ein großer Hund ist, ist man auf der sicheren Seit, nur haben wir das schon laaaange durchschaut. Man lernt sich ja kennen. Sie unterwirft sich aber den älteren Hundedamen und mag eine davon besonders gerne, anfangs ging es mit unserer Hundeomi gar nicht, da sie diese beissen wollte und wir haben das ganz langsam und mit viel Sicherheit angehen müssen, mittlerweile liegen beide zusammen unterm Bett und Melly schaut auch ob die Oma mitkommt. Die Oma hat ja trotzdem paar Sonderrechte und wird bissl mehr gehegt und gepflegt und nutzt das auch weidlich aus, jeder gönnt ihr das hier. Einiges müssen wir noch üben und hoffen das Mellys Schnappiattacken irgendwann ganz verschwinden, jedoch wäre sie für Anfänger und Familie mit Kindern nicht geeignet, aber wir denken das wird noch, wenn sie merkt das man es wirklich gut meint, sie lieb hat und sie sich sicher und geborgen fühlen darf und eventuellen Traumen ganz langsam im Nebel verschwinden, wo sie auch bleiben sollten. Nachts liegt sie mit diversen Kuscheltieren im Bett und träumt, die sind nun alle ihr, tagsüber werden die aber dafür todgeschüttelt und sogar mit ins Auto geschleppt. Na ja da ist ja Platz.
Brigitte Müller
18.09.2012 01:15
#1485

Sooo schöne Bilder vom Hundetreffen 2012 - vielleicht bin ich nächstes Jahr wieder dabei wink
Sabine und Klaus
26.08.2012 11:05
#1484

Gestern waren wir zum ersten Mal bei dem jährlichen Hundetreffen. Wir haben einen sehr schönen Tag verbracht, das Wetter war gut, die Umgebung war ideal geeignet für ein Hundetreffen. Unsere Vierbeiner (Roco-Paco -jetzt Bommel- und Sarah) hatten Gelegenheit zum Spielen, Schnüffeln usw. Vielen Dank an die Organisatoren und alle Helfer.
Es hat uns sehr gefreut, viele uns bislang nur von der Homepage bekannte Personen und natürlich auch Hunde persönlich kennenzulernen und zu erleben. Angefangen bei Familie Dimitrov, Familie Ostmann, Frau Dr. Becht, den sehr sympathischen Gästen aus Bulgarien, über die Vierbeiner Nadeshda, Gipsy-Bolon mit Freundin, Maja, Schumen und viele, viele andere tolle Fellnasen.
Auf diesem Weg nochmals vielen herzlichen Dank an alle Aktiven, für ihren großen Einsatz, die Kraft, Zeit und Energie, die sie für die bulgarischen „Notfelle“ aufbringen.
Anja und Fee
24.08.2012 20:11
#1483

Ich wünsche allen morgen ein schönes Hundetreffen. Leider können Fee und ich dieses Jahr nicht dabei sein, da Fee sich vor 3 Wochen einen Kreuzbandriß zugezogen hat. Nach der Operation ist alles auf einem guten Weg, das Treffen morgen wäre aber noch zuviel.
So werden wir nächstes Jahr kommen.
Müller
17.08.2012 13:28
#1482

Mit großem Bestürzen lese ich Tag für Tag diese traurigen Nachrichten.Es lässt mich nur schwer verstehen wieso, warum nur...Gerade habe ich gesehen das Siika es auch nicht mehr geschafft hat, die süße Maus, man ist so hilflos.Einfach schrecklich ... es fehlen mir die Worte.Auch wenn ich keinen der Hunde kenne schmerzt ein jeder Verlust als wäre es ein guter Freund gewesen da bleibt nur der Trost das es auch einige in Ihr neues Zuhause schaffen und dort noch eine schöne Zeit verbringen dürfen und für die freue ich mich ganz doll.
Ich hoffe dieses Glück wird noch vielen Schätzchen zuteil.Es sind wohl die Dimensionen an Hunden die natürlich im Vergleich zu hier dann auch viel mehr bittere Schicksale mit sich bringen.Ich drücke ganz fest die Daumen!!!!!!!!Wie sieht es eigentlich mit Rousse aus?Gibt es hier positves zu berichten?
S.Frank
16.08.2012 19:33
#1481

Nachdem ich die letzten Nachrufe gelesen habe, auch den von TONI, muss ich sagen:
ich vermisse doch sehr einen Nachruf für STAMAT und GLEZANA,
die doch die lange Reise nach Deutschland gemacht haben um
endlich ein liebevolles Zuhause zu finden - und deren Leben dann BEENDET wurde.
Brigitte Müller
16.08.2012 10:40
#1480

Ich freue mich, daß der kleinen Gena (ehem. Schumen) in den Nachrufen nochmal gedacht wird. Sie lebte hier 2 1/2 Jahre, bis im März 2012 komplettes Organversagen ihr Leben beendete.
Kerstin Schwenke
15.08.2012 21:36
#1479

Ich kann mich Frau Kölbel nur anschließen.Gotscho sieht schon richtig gut aus.Er hat Glück gehabt in diese Familie zu kommen.
Auch Familie Lächele hat sich meine Hochachtung verdient.Ich hoffe liebe Lächeles das Ihr noch sehr lange fit bleibt und noch für viele arme Seelen da sein könnt.

Kerstin Schwenke
Simone Kölbel
15.08.2012 10:41
#1478

Ich wollte der Familie von Gotscho einfach DANKE sagen. Ich freue mich so für die Fellnase. Wenn man bedenkt wie er am Anfang aussah, ein hilfloses Bündel Elend und jetzt dieser Erfolg. Diese Menschen sind großartig und ihre Leistung unbezahlbar. Ich wünsche alles erdenklich Gute für diese Familie und ihre Tiere. Danke das es Euch gibt.
Helmi Dorr
04.08.2012 22:44
#1477

Hallo
Ich denke, für einige Hunde wäre es besser gewesen, sie wären nicht nach Deutschland gekommen, ich schäme mich für unser Land.
Kann sein, dass Toni schwer zu vermitteln war, wie auch vielleicht einige andere, aber deshalb gleich einschläfern, ungeheuerlich.
Madonna aus Rousse, die Tochter von Charlyna, die bei uns ist, die angeblich vermittelt war, steht auf allen Seiten zur Vermittlung. Mein Eintrag ins Gästebuch des Münchener TH Riem, ob jemand etwas über Madonna weiss, ist nicht veröffentlicht worden, und die angebl. neuen Besitzer von Madonna antworten nicht, alles sehr merkwürdig.
Traurige Grüsse, Helmi Dorr

Zurück 1 ... 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 ... 157 Weiter

Hier geht es zu den Gästebucheintragungen vor dem 28.11.2005:
alte Einträge


***Bitte beachten Sie: Gästebuch-Einträge werden erst nach Prüfung freigeschaltet***

Ihr Eintrag wird erst von der Redaktion gelesen, eventuelle Fragen beantwortet und dann freigegeben. Es kann vorkommen, dass sich dies manchmal ein wenig verzögert, worum wir um Verständnis bitten. Wenn Sie persönliche Fragen haben, richten Sie diese bitte direkt an uns!

Spendenkonto:
Verein Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Tel.: 06633/919865
Fax: 06633/918979
E-Mail:
dt-bgTierhilfe.Dimitrov@t-online.de