Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
 
 
Unsere Tierheime
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschafrten / Vermittlungen
Paten gefunden
Zuhause gefunden
Nachrufe
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Vermittlungen 2007
Iveta, jetzt Ivy

....es heißt, wer auch nur ein einziges Leben rettet, der rettet die ganze Welt...


18. Aug.
2007
Hallo Frau Dimitrov, hallo Herr Dimtrov, hallo Frau Knaflic,(ehemalige Patin)
vielen Dank für diese Information und den netten Anruf.
Wir haben uns sehr gefreut.
Ivy hat sich schon sehr gut bei uns eingelebt, glauben wir. Sie war anfänglich sehr sehr vorsichtig und schüchtern in ihrer neuen Umgebung, häufig auch ängstlich. Doch in der immer noch recht kurzen Zeit, die sie nun bei uns ist (16 Tage), hat Sie das schon weitgehend abgelegt. Sie ist zwar noch immer vorsichtig in neuen Situationen, aber zeigt sich schon oft um einiges Selbstbewusster.
Sie hat sich schon gut an die Leine gewöhnt und hat Treppensteigen gelernt (vor unserem Haus sind 5 Stufen, die ihr anfänglich gar nicht geheuer waren). Sie reagiert gut auf unsere Kommandos "komm her", "nein", "einsteigen"/"aussteigen" (Auto), hopp (z.B. auf die heimische Couch), "auf Deinen Platz" (Sie ist mit Ihrem Herrchen auch bei der Arbeit zusammen! Ich mache Hausbesuche bei meinen Kunden und sie begleitet mich. Dafür hat sie gelernt, einen zugewiesenen Platz bei meiner Jacke auf dem Fußboden nicht zu verlassen, sofern das in dieser Situation angebracht ist. Oft inspiziert sie auch die jeweilige Kundenwohnung gerne und neugierig, falls es erlaubt ist.) Die anfängliche Angst, in Räume herein zu gehen oder sie zu verlassen (durch Türen hindurch gehen im allgemeinen), kennt sie schon bald gar nicht mehr. Sie wird immer mutiger.
Das Futter, welches wir ihr selbst zusammenstellen und kochen mag Sie auch ziemlich gerne, aber ist mal etwas dabei, das ihr nicht schmeckt, wird es sorgfältig aussortiert und liegen gelassen, z.B. mitgegochte Auberginenwürfel, doch der leckere Rest ist sauber weggeputzt. :-) Ein paar Pfützchen nachts in der Küche sind natürlich auch vorgekommen, doch auch das war kein Grund zur Beunruhigung, Ivy wird von Anfang an sehr dafür gelobt, wenn Sie diese Dinge draußen erledigt. Tagsüber ist das gar kein Thema mehr, klappt super gut. Und nachts ist es die vergangene Woche auch schon fast genauso gut. Wenn ich mich recht erinnere ist es nur noch einmal schief gegangen.
Zum Muskelaufbau gehen wir zunächst regelmäßig mit ihr spazieren und steigern ganz langsam die Distanzen. Sie liebt die ausgedehnten Runden durch Feld, Wald und Wiese. Geht dabei zügig und unbeschwert an der Leine und schnüffelt gelegentlich intensiv die Gegend ab. Sie ist schon soweit, dass Sie eine 3 km-Runde problemlos bewältigt. Ihr krummes Beinchen macht ihr dabei bisher überhaupt keine Probleme. Wir beobachten das sorgfältig, damit wir ihr nicht schaden. Um tolle Spaziergänge zu Genießen, ist sie wirklich in die richtige Gegend gezogen, wir haben wunderschöne Wanderlandschaften direkt vor der Haustür. Sie ist auch immer wieder neugierig auf neue Wege.
In unserer ruhigen Gegend läuft sie in den letzten Tagen gelegentlich auch schon frei mit uns mit und weiß auch schon gut, wo sie wohnt, wenn wir in die Nähe des Hauses kommen.
Nach einem tollen Tag, den Abend auf der Couch mit Herrchen und Frauchen kuschelnd zu verbringen, ist eine ihrer Leidenschaften geworden.
Toben mag Sie am liebsten in Gesellschaft von einer Decke oder anderen Textilien. Wenn zuhause Waschtag ist, und die Wäsche auf verschiedene Häufchen gelegt wird, kommt Ivy an und tobt mitten durch. Sie kriecht durch, drunter und drüber, schmeißt sich hin und her und findet es ganz klasse, wenn jemand mitspielt. Weil das sooo einen Spaß macht, ist auch keiner böse, wenn sie dadurch alles verteilt hat. Das gleiche macht auch super Laune, wenn Herrchen frisch gewaschene Wäsche auf der Couch gefaltet und zusammen gelegt hat. Ivy (Spitzname: Saboteuse) kann alles wieder prima verteilen. Ob das so richtig war??? Egal, es war ein Riesenspaß!!! Hauptsache toben.
So, jetzt zunächst mal genug geschrieben. Wir melden uns gerne wieder.
Tut uns auch Leid, dass das länger gedauert hat, als vielleicht erwartet.

Liebe Grüße aus Breckerfeld.

Thorsten Stange
und
Kerstin Thun
mit
Ivy


4. Aug.
2007
Iveta, hier noch mit ihren Geschwistern im Tierheim "Nadeshda".

Iveta außen rechts

Iveta 2.von rechts liegend


Iveta in der Mitte links

Iveta links

Iveta alleine (fast)


Iveta auf dem Schoß ihrer Patin und Flugpatin im Flughafen Sofia


Iveta, jetzt Ivy, vor der Vermittlung auf ihrer Pflegestelle

Am 27.Juli 2007 landete Iveta, die jetzt Ivy genannt wird, mit ihrer Flugpatin und unserem 1.Vorsitzenden Grigor Dimitrov nach fast 4 Stunden Verspätung in Sofia auf dem Frankfurter Flughafen. 1000 Ängste mussten wir wieder ausstehen, als wir erfuhren von der Verspätung der Maschine durch technischen Defekt, die die ganze Zeit auf dem Rollfeld bei 36 Grad Außentemperatur stand und in ihrem Gepäckraum Naomi, Jessie und noch 2 weitere Hunde einer Tierschützerin aus Sofia saßen. Wir dachten gleich wieder an unseren Fritzi. Gott sei Dank war Iveta als Handgepäck auf dem Schoß Ihrer Patin in der klimatisierten Halle des Flughafens Sofia. Unser 1. Vorsitzender war schon eine Woche bei nicht nur 36 sondern auch 44 Grad in unseren Tierheimen in Bulgarien unterwegs, um anstehende Probleme zu lösen und um Hunde mitzubringen und mit 72 Jahren ist das wohl auch eine reife Leistung! In Frankfurt angekommen, müssen die Tiere aus den Boxen geholt werden, die Boxen auseinander geschraubt und verstaut werden. Dann erst geht es, allerdings an einem Freitag meistens noch bei Stau und Stop and Go, nach Hause.
Wir wünschen uns, dass auch die Geschwister der kleinen Ivy das Glück haben und nach Deutschland vermittelt werden können.

Aug.
2007
Sie ist vermittelt.
Juni
2007
Iveta hat es auf eine Pflegestelle in Deutschland geschafft













nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular