Deutsch-Bulgarische Straßentier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
 
Zuhause gesucht
Hunde in Rousse
Hunde in Sofia
Zuhause gesucht von Hunden die bereits in Deutschland sind
Katzen in Bulgarien
Zuhause gesucht von anderen Notfällen
 
 
Unsere Tierheime
 
 
Wenn Sie helfen wollen
 
Patenschaften und Vermittlungen
 
Unser Schulprojekt
 
Unsere Tierbücher
 
Unser Verein
 
Fotoimpressionen
 
Kontakt und Impressum
 
Links
 
Gästebuch
site search by freefind
 
Datenschutzerklärung
 




Wenn Sie uns verlinken möchten
Verlinkung
bitte klicken

Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse
Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse Deutsch-Bulgarische Stra?entier- Nothilfe e.V. - Tierheime in Dobrich, Schumen und Rousse

Djani
aus Sofia
suchen Paten
Pate: GEFUNDEN
Nachrufe 2018
Rokko



BITTE LESEN
die Aufnahme eines Streuners
Häufig gestellte Fragen (FAQ)
alle Hunde aus Sofia
 
BEWERBUNG
für diesen Hund
Übernahmevertrag (PDF)
März 2020

Djani wird langsam uralt, aber der Lebenswille ist ungebrochen. Sie hatte erneut einen kleinen Schlaganfall, lässt sich aber nicht unterkriegen. Djani hat sich sehr schnell erholt und will (und kann und darf) jetzt wieder draußen herum laufen. Wir freuen uns sehr über jeden einzelnen Tag mit ihr und wundern uns jeden Tag wieder, wie fit sie doch für ihr Alter ist!

Mai 2019

Djani ist zufrieden in ihrem Rudel und läuft immer noch überall hin mit, wenn es spannend wird. Ihren Senf gibt sie auch gerne dazu. Kindern geht sie lieber aus dem Weg, die sind ihr zu laut und zu ungestüm. Kraulen und Schmusen ist okay, aber es bleibt dabei - nicht jeder ist erwünscht.

Vielen Dank an dieser Stelle an die Paten für Ihre Unterstützung!

April 2019

Janny ist alt geworden, genießt aber jeden Tag seines Lebens. Immer noch hat er die Tendenz zu beißen, wenn man ihn anfasst, ich hatte das Glück, die große Ausnahme zu sein. Also habe ich ihm sein Winterfell runtergemacht und wir sind Gassi gegangen, allerdings nur eine kleine Runde. Trotzdem war Janny sehr zufrieden. Auch durfte ich Jenny kraulen und streicheln, obwohl der sonst immer sofort Reißaus nimmt oder schnappt. Woran das gelegen hat, wissen wir alle nicht, wir sind immer noch verwundert. Trotz seines Altern kann Janny noch rennen und weist die jungen Kerle und Mädels in seinem Rudel zurecht. Immer wieder lustig mit an zu sehen. Wir danken den Paten dafür, dass Janny seinen Lebensabend in Ruhe bei uns verbringen darf.

Nachrufe Jan. 2018

Rokko lebt nicht mehr.

Mai 2018

Djani geht es dem Alter entsprechend gut. Geht man ins Gehege, kommt sie an und man wird beschnuppert. Streicheln findet sie auch gut, aber nicht von jedem. Kinder sind nicht so ihr Fall. Als ältere Dame möchte sie lieber ihre Ruhe haben. Djani liegt sehr gerne in ihrer Hütte oder davor in der Sonne. Sie freut sich über Besuch, zieht sich aber dann auch schnell wieder zurück, wenn es ihr zuviel wird. Wir danken den Paten für die Unterst�tzung!


Rokko ist schon sehr betagt, aber das Altern scheint ihm nicht so viel auszumachen. Obwohl er sehr mager ist, frisst er gut. täglich geht er seine Gassirunden, auch wenn diese nur noch sehr kurz ausfallen. Am liebsten liegt auf der Wiese und lässt sich die Sonne auf den Bauch scheinen. Rokko ist keineswegs schüchtern, er bettelt um Streicheleinheiten, die er auch regelmäßig und zuhauf bekommt. Bei Fremden schl�gt er an, was dann den Rest des Rudels dazu veranlasst, ans Tor zu rennen, um nachzusehen. Rokko selbst bleibt gelassen liegen und guckt dem Schauspiel zu. Im Winter ist er in die beheizten R�ume umgezogen, da es drau�en zu kalt für in gewesen wäre. Dem Alter entsprechend geht es ihm gut.
Wir danken an dieser Stelle den Paten, dass sie Rokko einen friedlich und schmerzfreien Lebensabend ermöglichen!

Jan. 2016

Hey Leute, hier ist die Rentnerbande, also ich der Rokko bin der im Hintergrund und vorne das ist die Djani. Zusammen sind wir locker so 20 + Jahre.
Eigentlich bin ich, Rokko, hier so etwas wie ein Chef, lasse die olle Djani aber immer vorgehen, weil ich ja sowas wie krumme Beine hab' und nicht mehr so schnell voran komme. Man, die kann ja meckern, wenn da jemand reinkommt zu uns.  Frauen halt', weisst' ja, quatschen die ganze Zeit.
 
Naja, also warum wir jetzt hier sind , wir wollen wohl im Heim wohnen bleiben. Müssen wir ja auch, ich meine, weil so schnell finden die ja keinen guten Chef wie mich und so eine vornehme Empfangsdame wie Djani gell.?
 
Aber da wir zwei keine Verwandten haben, denen wir mal unsere Decken vererben könnten, würden wir uns echt über etwas Familienzuwachs freuen, ich meine so einen Paten für jeden von uns, das wär noch etwas auf unsere alten Tage.
Kriegt ihr das hin, um welche für uns zu suchen ? Die Neue meint, es gibt da unter euch bestimmt welche, die helfen wollen mit einer Patenschaft.
 
Euer Rentnerchef Rokko.

Sept. 2009

Janny (Djan) ist ein 2003- 04 geborener, grösserer Rüde, der manchmal ein wenig unberechenbar ist - auch für die Tierheim - Mitarbeiter, die ihn kennen.

März 2020









Mai 2019









April 2019









Mai 2018

Djani

















Jan. 2016



Sept. 2009






links Johnny in der Hütte - rechts Bronka. Auf dem Dach Sandy, vorn rechts Sorka. Ganz hinten ist die Hütte von Maika Sofia zu sehen.

 











nach oben

nach oben

nach oben

nach oben

 

 

 
Deutsch-Bulgarische Straßentier-Nothilfe e.V., Melanchthonstr. 32 A, 02826 Görlitz
 






Quicklinks
Unsere Invaliden
Unsere Invaliden
 
Dringend  
Dringend Zuhause gesucht
Hundehütten
Hundehütten
 
Spendenkonto
Geldspenden
Verein Deutsch-Bulgarische Straßen-
tier-Nothilfe e.V.
Kto.Nr. 340002903, BLZ 518 500 79,
Sparkasse Oberhessen
IBAN: DE44 5 185 0079 0340 0029 03
SWIFT-BIC.: HELADEF 1FRI
Spenden per
Geldspenden
 
Kontakt/Vermittlung
Kontakt und Vermittlung
 
Zuhause gesucht
Zuhause gesucht von Hunden in Rousse
 
Patenschaft
übernehmen
zum Formular